Nächstes MRT…

Nächste Woche ist mein nächstes MRT.

Entgegen dem letzten bin ich dieses Mal recht entspannt. Es hat keine Anzeichen gegeben, die für ein Rezidiv sprechen würden. Was wiederum auch keine Garantie ist, nachdem ich seit ein paar Monaten Levetiracetam, ein Mittel bezüglich Epilepsie nehme.

Dementsprechend bleibt doch ein Rest Nervosität…

Die Jungs der WG sind vorgewarnt und sind richtig lieb zu mir, das tut gut.

Und ein paar Tage Warten ist auch kein Drama.

Hausrekord Teil II

Am nächsten Tag begegnete ich einer der Mieterinnen, sie erzählte mir, was angeblich passiert war. Großes dickes angeblich, die Frau ist nämlich eher für ihre Phantasie bekannt als für ihre Zuverlässigkeit…

 

Nun, laut ihrer Aussage war der Vermieter damit beschäftigt, weiter Lärm zu verursachen. Anscheinend hat er sich selbst etwas motiviert. Durch Amphetamine oder sowas in der Richtung. Der Mieter hielt wohl nicht allzu viel davon und beschwerte sich. Woraufhin der Vermieter mit der Axt auf ihn los ging. Was immerhin schon die ganzen Polizeiwägen erklären würde ^^

Passiert ist wohl nichts, aber der Vermieter landete wohl in der Psychiatrie. Angeblich. Danach die Feuerwehr, um zu überprüfen, ob die Statik gefährdet wäre. Was sie nicht war. Allerdings wäre der Vermieter jetzt nicht mehr der Pächter und erstaunlicherweise auch sonst niemand aus seiner Verwandtschaft. Ich hätte nichts dagegen… Allerdings gehe ich doch schwer davon aus, dass wir das dann recht bald schriftlich bekämen und bis jetzt hat sich da gar nichts getan. Bezweifle auch irgendwie, dass irgendein Pächter mit Menschenverstand das macht, ohne sich vorher alle Wohnungen anzusehen… Auch wäre das Landratsamt angeblich da gewesen und die Statik wäre vielleicht doch ein klein wenig gefährdet. Aber ihr wäre das egal, sie hätte jetzt eh eine eigene Wohnung. Wäre eh viel besser. Denn ihr Freund (der früher auch hier wohnte und von dem der Vermieter meist seine Drogen kaufte – bevor er ihn an die Polizei verpfiff) sei wieder zurück und der wäre eh nicht mehr so gerne im Haus….

 

Verrückte Welt… ^^

Neuer Hausrekord

Wow. Unser Haus hat gestern einen neuen Rekord aufgestellt: 1 Krankenwagen, 5 Polizeiwägen und 1 Feuerwehrwagen im Einsatz. :D

 

Kam zurück nach Hause, ganz unten schon Lärm, Geschreie, alles auf türkisch, von daher hab ich natürlich keine Ahnung, worüber gestritten wurde. Bin nach oben. Kurz darauf wurde es immer lauter, es kamen andere Geräusche dazu. Einer meiner Mitbewohner ruft die Polizei an. Entspannte Reaktion: “Joah, da sin Se ned der Erste!”

Gut. Wir warten gespannt. Kurz darauf kommt die Polizei mit 3 Autos, dazu der Krankenwagen. Lautes Schreien, Lärm. Mitbewohner und ich verfolgen das Geschehen entspannt mit Kaffee in der Hand auf dem Balkon. Nebenan 2 Jungs mit Bier bewaffnet, gegenüber öffnet sich ein Fenster: “Ey, haltet die Fresse, oder ich sorge dafür!”

Zwischendurch die Polizei zu einem der Männer: “Nehmen Sie die Hände aus der Tasche… Ganz ruhig…”

Einer der Mieter geht auf den Vermieter zu (was ich sehr, sehr gut verstehen kann). Der Typ ist aber ein Riese, mit Händen, die so groß sind, dass er mich vermutlich mit einem Arm hoch heben könnte. Polizei geht dazwischen. Ein Türke und der Mieter werden in Handschellen abgeführt, Vermieter und Frau werden abgeholt, Tochter bleibt zurück. Es wird ruhiger, Krankenwagen fährt, nur noch 2 Polizeiwägen sind da.

Später gehe ich wieder, ein Feuerwehrmann ist da, ich frage ihn, was denn los war – der Vermieter hatte beschlossen, irgendeine Wand abzureißen, ohne das Wort Statik auszusprechen, geschweige denn schreiben zu können. Aber unser Haus fällt nicht um. Zumindest nicht deswegen.

Zwei Polizisten reden mit der Tochter, das arme Ding war ganz verschüchtert.

 

Spät abends komme ich zurück, diesmal nur noch ein Polizeiwagen. Eine Frau bewacht die Treppe, warum auch immer, sie schien nicht sehr begeistert zu sein.

 

Die erste Nacht seit längerem, in der es komplett ruhig war. Ohne bohren und hämmern nachts um 12 und ähnliche Scherzchen.

 

Jetzt bin ich mal gespannt, wann der Untermieter und der Vermieter wieder zurück kommen dürfen. Ich kam mir vor wie in einer schlechten RTL2-Sendung… :D

Nur ganz schnell..

… japp, ich lebe noch ^^

 

Aber immer noch im Stress. Meine seit geschätzt 6 Wochen nervende Erkältung ist inzwischen zu einer ausgewachsenen Nebenhöhlenentzündung geworden, bei Nase, Kiefer und Stirn, vorgestern hab ich aufgegeben und mir Antibiotikum geholt. Sehr viel hilft es noch nicht, ich hoffe, das ändert sich noch möglichst bald. Hatte den Spaß früher schon chronisch, das muss ich nicht nochmal haben.

Auch habe ich ein wenig mit den Nebenwirkungen zu kämpfen. Gestern vormittag unterwegs gewesen, alles kein Problem – dachte ich zumindest. Kaum war ich daheim, sah es anders aus. Sobald ich aufgestanden bin, wurde mir schwindlig. Natürlich hab ich das bis zum nächsten Mal wieder vergessen. Auch jedesmal. -.-

Nja, habe mir dann ein wenig Zeit zugestanden und DGS geschwänzt, trotz schlechtem Gewissen. Dafür aber auch die Zeit genutzt und einige Emails geschrieben etc. Es wird. Auch die Tour wird, bekommt langsam festere Formen. Ich bin ja so gespannt, wie das werden wird!

Auch meine Neuigkeit wird konkreter und wenn alles so läuft, wie geplant (was bei mir nicht viel heißen mag :D), gibt es heute Abend oder morgen auch dazu einen kleinen Artikel. Ebenfalls ist eine neue Seite in Planung (zum Thema Medikation) und ein anderer Artikel, den ich eigentlich schon seit Ewigkeiten fertig schreiben mag.

 

 

*verschniefte und dennoch gut gelaunte Grüße*

Update

Erstmal – ich wünsche euch allen ein schönes, neues, glückliches und vor allem gesundes Jahr!

 

Entschuldigt, dass ich mich so lange nicht gemeldet habe. Es gab einfach zu viel zu erledigen. Weihnachten selbst war sehr schön und entspannt, ich war bei meinem Vater und seiner Frau, wir teilten uns ganz gemütlich Raclette und guten Wein und genossen die ruhige Zeit.

Auch Silvester war schön – von den ganzen Raketen bekam ich nicht so viel mit, aber als Epileptiker kann ich damit ganz gut leben… ^^ Spontan kam eine Freundin von mir und wir quatschten die ganze Nacht bis frühs um7…

 

Auch sonst wird es nicht langweilig. Wir haben in der WG ein paar Kleinigkeiten geändert bzw. sind noch am ändern und ich nutzte das, um ein paar Kartons durchzugucken und überflüssiges auszusortieren. Inzwischen auch fast fertig, allerdings wartet danach noch die Küche, das wird noch ein größeres Kapitel…

 

An diejenigen, die mir wegen der Tour geschrieben hatten – ich habe euch nicht vergessen, sorry, dass ich noch nicht geantwortet habe! Werde das so bald wie möglich machen und dann alles noch etwas genauer planen.

Aber um die Neugierigen unter euch etwas zu befriedigen – im Moment sieht es wohl so aus, als würde das Schicksal mich so in Richtung Köln, Göttingen, evtl. Dortmund und Heidelberg ziehen… Für weitere Vorschläge bin ich natürlich immer offen! =)

 

Außerdem wird es voraussichtlich gegen Mitte/ Ende nächster Woche noch eine kleine Überraschung geben bzw. eine kleine Erklärung, was sich noch so alles tut… Bleibt also spannend!