Arbeitssuche Teil 3

Und es kam, wie es kommen musste…

Eigentlich dachte ich ja, ich hätte meine gute Laune wiedergefunden. In der Unistadt noch ein wenig Party, paar Leute treffen, bevor es dann nächste Woche zum dritten Chemozyklus geht.

Heute hatte ich ja auch das Vorstellungsgespräch mit dem Neurologen. Ihr wisst schon, endlich ein Job, bei dem man auch als Krüppel und trotz Studium arbeiten kann, sogar mit einer guten Bezahlung.

Nun ja. Welch Überraschung. Abgelehnt. Zwar das richtige Studium, aber halt ein paar Semester zu wenig. Zu wenig klinische Erfahrung. Dass ich schon seit ca. 10 Jahren persönlich Erfahrung mit Personen instabiler Persönlichkeiten sowie neurologischer Erkrankungen habe, spielt da keine Rolle. Dass ich mehr mitgemacht habe, als sich 98% der höheren Studenten überhaupt vorstellen können, auch nicht. Die Zahl hat nicht gestimmt.

Gleich mal in meinem zweiten Nebenjob zurückgemeldet. Zwar wenig Bezahlung (weniger als 6 Euro pro Stunde), aber dafür werde ich wenigstens so akzeptiert, wie ich bin.

Und genug Geld für meine Träume, wie Motoradführerschein oder auch einfach nur nicht ständig finanziell abhängig zu sein, kann ich ja auf die Zeit nach dem Studium verlegen. Wenn ich dann eine Arbeit finde. Und wenn ich dann noch lebe.

Noch einkaufen gewesen, bisschen zum Essen mitgenommen, eigentlich wollte ich auch noch Mineralwasser mitnehmen – aber es ging nicht, vom Gewicht her. Frustrierend. Und zu stolz, um jemanden zu fragen. Vielleicht gehts ja später wieder.

Ach, und die Ironie geht ja nie verloren – auf dem Rückweg bin ich natürlich prompt angesprochen worden, das dritte Mal in den letzten 3 Monaten. Ob ich für Krebskranke spende.

Ich weiß, ich sollte optimistisch sein und froh sein, dass ich  noch lebe etc etc – aber kann es nicht einfach einmal gut gehen? Ist das zu viel verlangt?

Advertisements

10 Kommentare zu “Arbeitssuche Teil 3

  1. Ulla sagt:

    Muss dich mal ganz doll knuddeln!
    Liebe Grüße
    Ulla

  2. Miki sagt:

    Hast du eigentlich noch andere Möglichkeiten, etwas von Sophie zu hören oder glotzt du (wie ich) auch immer nur hoffend auf ihr Blog und hoffst, dass sie etwas schreibt?
    Meine Daumen sind schon ganz verbeult vom Drücken…für euch zwei…

  3. frau kuni sagt:

    so ein Volltrottel. Weißt Du der ist selbst schuld, wenn er Dich nicht nimmt. Der hat Dich gar nicht verdient. Wirst sehen, es kommt was Besseres nach.

  4. chaoskatze sagt:

    *euch einfach mal alle umärmel*
    Irgendwie kriegen wir das schon hin…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s