Nun ja.

Eigentlich erwartet man hier jetzt wohl einen freudestrahlenden Beitrag über die Freuden des Urlaubs… Allerdings fürchte ich, dass ich vielmehr schlechte Laune hier abstelle…

Ich bin wieder solo, nach 3.5 wunderbaren Jahren mit einem tollen Mann, der mich glücklich gemacht hat und mir sehr viel Halt gegeben hat, gerade in den schwierigen Zeiten.

Nun ja… Ich werde nicht darüber sprechen, wie es dazu kam, das hat nichts in einem Blog zu suchen.. Allerdings werde ich wohl in nächster Zeit etwas weniger schreiben, das weiß ich noch nicht.

Nur kurz, so als eine Art Überblick: körperlich ist gerade alles recht gemischt, leider ist das alles nicht gut, vor allem meine Art, so etwas zu verarbeiten ist für einen Epileptiker nicht gerade glorreich… Aber bis jetzt ging es, nur zwei epileptische gehabt.

Außerdem geschafft, mir den Kopf anzuhauen, ist das ein ekliges Gefühl… da verschiebt sich halt ernsthaft die Schädeldecke, also vermutlich nicht wirklich oder nur ein Bruchteil von einem mm, aber es ist wirklich ein furchtbares Gefühl und auch ziemlich schmerzhaft. Aber inzwischen geht es schon wieder.

Auch faszinierend – mein blauer Fleck. Der ist nämlich fast verschwunden, allerdings an einer Stelle immer noch verhärtet. Mal sehen, wann das weg ist.

Tja. Was soll ich sagen. Irgendwie muss ich mich erst mal selbst wiederfinden.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde in Emotionen veröffentlicht.
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.