Arbeitssuche Teil 3

Immer noch erfolglos.

Bei den meisten Sachen brauche ich mich gar nicht erst bewerben, bei den anderen bekomme ich eine Absage nach der anderen.

Heute wieder. 50 Tage, hieß es. In meiner Naivität ging ich davon aus, dass das monatlich wäre. Nun ja. Der Chef war sehr sympathisch – aber leider ist das irgend ein Sonderwasweißich. Will heißen, wenn man unterschreibt, darf man maximal 50 Tage in einem JAHR arbeiten. Und das auch nur, solange man nicht arbeitslos ist und selbst versichert. Wie bescheuert ist das denn….

Allgemein ist es immer frustrierender. Wie einer der Vermittler mir einfach sagte – ohne Fachausbildung hat man als Schwerbehinderter so gut wie keine Chance. So langsam neige ich dazu, ihm zu glauben. Und es ist nicht ermunternd, daheim zu sitzen, nichts zu tun zu haben, nichts machen zu können. Rumsitzen und gucken, wie mehr und mehr Schnee die Welt zuschneit…

Advertisements

2 Kommentare zu “Arbeitssuche Teil 3

  1. katerwolf sagt:

    och menno 😦

    koph hoch! ich drück dir die daumen! und dich sowieso!

    liebe grüße, katerwolf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s