Und wieder kam es anders…

… als eigentlich geplant bzw. erwartet..

 

Nachdem ich also reinen Tisch gemacht hatte, hat sich einiges geändert. Die Chefin hat mir einen Bereich überlassen, bei dem ich nicht so viele Räder etc putzen muss und die Mädels helfen mir alle, wo sie können… ♥

Wie ich inzwischen erfahren habe, hat der Chef sogar überlegt, mich in die Büroräume zu verlegen und noch eine weitere Arbeitskraft anzustellen, was mich sehr berührt…

 

Allerdings musste ich jetzt feststellen, dass das auf Dauer so nicht funktionieren kann. Meine Physio ist nur noch dabei, zu versuchen, mich halbwegs zu reparieren, weiter trainieren können wir kaum noch. Ständig ist irgendwas ausgerenkt, überreizt, entzündet. Ein weiterer Wirbel fängt an, hin- und herzuspringen und mein Lieblingswirbel macht das inzwischen so oft, dass der Bereich zu einem der Rippen eine Beschwerde eingelegt hat.

 

Noch schlimmer ist die Schulter, seit ein paar Tagen ist sie in Rebellion getreten. An der Kapsel tut es weh und zwar in dem Level, dass man sich jede Bewegung zweimal überlegt und die Verspannungen immer weiter wandern.

Und ob das noch die 100 Euro wert sind…

Also habe ich der Chefin gesagt, dass ich noch so lange bleibe, bis sie jemanden gefunden haben, der zuverlässig ist und eingearbeitet und dann gehen. Nächste Woche kommen eh wieder Leute zum Probearbeiten, denn die andere Neue hat gekündigt – ihr ist die Arbeit zu anstrengend.

 

Und dann werde ich gehen. Das ist sinnvoller, aber auch frustrierend. Ich hasse es, aufzugeben….

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s