Nur so…

… ein paar Gedanken…

Ich habe nicht vergessen, den Bericht über Berlin weiterzuschreiben. Nur im Moment schaffe ich es nicht.

Tatsächlich schaffe ich im Moment praktisch gar nichts. Die Schmerzen werden immer stärker und in der Arbeit haben sie immer noch niemanden gefunden, der meine Stelle übernehmen würde. In einer Viertelstunde muss ich wieder los und mich gruselt es so langsam davor. Aber mein Stolz und meine Dankbarkeit für meine Kollegen verbieten mir, feige davon zu laufen.

Immerhin bin ich inzwischen soweit, dass ich einen Termin beim Schmerzzentrum ausgemacht habe, nächste Woche – anscheinend hat mein lieber Hausarzt ein freundliches Wort für mich eingelegt.

Vor einer Stunde habe ich eine normale Dosis Tramadol genommen. Bis auf ein Kribbeln in den Füßen und zu wenig atmen merke ich es nicht mal.

Ich hasse es inzwischen, hier zu sein, in meinem Zimmer. Eingesperrt in die Situation, in mir selbst. In meine Gedanken, Gefühle, Erwartungen. Nicht erfüllt, durchgefallen.

Ab und an ein paar gute Stunden, wenn ich rauskomme, mich mit jemandem treffe, mal die Gedanken weg lasse und so wieder ich selbst sein kann. Nicht nachdenken, keine Selbstvorwürfe, weil ich nichts mehr auf die Reihe kriege, nichts schaffe.

Und sonst?

Nichts.

Einfach nichts.

Lächeln und ja keine Schwäche zugeben.

Was hat man denn noch, wenn man seinen Stolz verliert?

Advertisements

8 Kommentare zu “Nur so…

  1. dreamsandme sagt:

    Liebe Katzi,

    lass den Bericht einfach sein…wichtig ist, dass du nur das tust, was dir gut tut!
    Ich hoffe, sie können dir im Schmerzzentrum helfen, damit du wieder etwas aufatmen kannst! Ich weiß, was du meinst mit in dir selbst gefangen sein. Habe das schon oft so empfunden. Nein, weglaufen kann man nicht, man nimmt sich blöderweise immer mit! Meine Lächelmaske hab ich auch immer bei der Hand…aber sie ist sehr schwer, deine etwa nicht?

    Lass dir eine Umarmung da,
    liebe Grüße,
    Sunny

  2. Mo sagt:

    Liebe Katze,
    ich komme gerade von meiner Freundin, bin etwas beschwipst und finde vielleicht keine guten Worte.
    Ich finde es so schön, dass du deine Gefühle wenigstens artikulieren kannst, auch wenn dein Stolz dich noch hindert, ihnen nachzugeben. Ich habe dir ja schon etwas dazu geschrieben. Auch ich bin der Meinung, dass in deiner Situation in erster Linie wichtig ist, was DU willst, wie es dir geht.
    Auch das ist eine Sache von Stolz, dir selbst gegenüber. Willst du riskieren, dass du dich eines Tages ganz verlierst?
    Sich Schwäche einzugestehen, auf sein Gefühl zu hören ist stark. Du hast hier gerade den ersten Schritt gemacht.
    Ich sage es noch einmal: Wenn du raus willst, bist du immer willkommen. Schreib einfach eine SMS und sag mir, wann ich dich abholen soll. Machen wir uns am Samstag einen schönen Tag, gehen etwas trinken und plaudern über alles Wichtige und Unwichtige. (Aber Achtung, ich werde dir auch in den Hintern treten! Du weißt ja, was ich von Tramadol halte – es kann nicht angehen, dass du zu so starker Medikation greifen musst, um dich für andere durchzuquälen!)
    Fühl dich umarmt von einer Freundin, die in dir einen der stärksten Menschen getroffen hat, den sie je kennen lernen durfte.

    • Chaoskatze sagt:

      Ach du… Irgendwie hast du ja Recht… Wenn nur nicht immer so schnell die Gewohnheiten durchgreifen würden…
      Aber hey, Tramadol ist gar nicht sooo schlimm. Nur sparsam. Reduziert Energie- und Sauerstoffverbrauch 😀
      Wegen WE schreibe ich dir noch mal! *knuddel*

  3. katerwolf sagt:

    ach süße, macht mich grad ganz traurig, zu lesen, dass es dir so geht 😦
    ich wünsche dir ganz ganz feste, dass es dir schon morgen besser geht. *knuddel*

  4. Sue sagt:

    Du scheinst an Deinem Arbeitsplatz sehr, sehr nette Menschen um Dich zu haben. Das hat einen nicht zu unterschätzenden Wert 😉 .
    Wahre Freunde erkennt man leider nur in der Not. Auch da scheinst Du Glück zu haben.
    Also ich sehe in Deinem Leben durchaus positives …… ohne die Augen vor dem Negativen zu verschliessen.
    Versuche doch mal, die positiven Dinge ein bisschen genauer zu betrachten 😉 und sieh nach, welchen Wert diese Dinge für Dich haben.

    lieben Gruss sue

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s