Gabapentin – die ersten Tage

Puh. So langsam wird es besser…

 

Die letzten Tage waren nicht so prickelnd. Ständig schwindlig; äußerst unsympathische Kopfschmerzen, die teilweise ziemlich der Migräne ähnelten; schrecklich viel Hunger; erstaunlich aggressive Phasen; zwischendurch sogar einmal ein kleiner Ausschlag, der richtig fies gejuckt hat.

Gemeinerweise auch immer wieder eine Müdigkeit, die ziemlich der der Chemozeiten bzw Fatigue glichen, das weckte unangenehme Erinnerungen.

 

Seit gestern zeigt sich allerdings eine deutliche Verbesserung. Kann sein, dass das daran liegt, dass ich jetzt 3x am Tag das Zeugs nehme, vielleicht hat mein Körper nicht so arg auf das Medikament an sich reagiert, sondern fand es so sympathisch, dass er gemotzt hat, als es auf einmal weniger wurde bzw der größte Teil abgebaut war… Oder er hat sich einfach daran gewöhnt, ich weiß es nicht.

Aber momentan geht es wirklich ganz gut. Zwar immer noch recht müde und ständig hungrig, aber die Kopfschmerzen haben deutlich nachgelassen, teilweise sogar ganz weg, ich sehe auch nicht mehr ständig schwarz, wenn ich zu schnell aufstehe etc. Gefällt mir. 😀

Advertisements

3 Kommentare zu “Gabapentin – die ersten Tage

  1. Sue sagt:

    Das klingt ja gut. Ich drücke feste die Daumen, dass es so bleibt und das Zeug lediglich seinen Sinn erfüllt.
    Klar bekommst Du ein Login bei mir. Schick mir ne Mail, dann kann ich Dir das zusenden. Geht auch über `Kontakt´ direkt auf meiner Seite, oder über die hier hinterlassene Mailadi von mir.

    lieben Gruss sue

  2. katerwolf sagt:

    liebes kätzchen, das freut mich zu hören! ich drücke feste die däumchen für eine gute verträglichkeit und wohlbefinden!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s