Des Rätsels Lösung!

Die Schilddrüse war’s, das böse Ding! ^^

Hatte es gar nicht erwähnt, weil ich es für unwahrscheinlich hielt. Aber meine liebe Hausärztin meinte, dass es auch daran liegen könnte und hat vorsichtshalber die Werte nochmal überprüfen lassen. Im Dezember hatte ich die letzte Kontrolle, da war aber alles in Ordnung, keine Veränderung, obwohl sich in der letzten großen Kontrolle gezeigt hatte, dass sie die Schilddrüse in einem Jahr ca. halbiert hatte. Die TSH-Werte waren immer ca. bei 1,0, hat also alles gepasst. Auch im Dezember war dem so, waren bei 1,2.

Ja. Jetzt sind sie bei 3,8… Das liegt zwar noch im Normalbereich (obwohl meist eher bis 2 empfohlen wird), aber ziemlich knapp und wegen der schnellen Steigerung und der sonstigen Probleme entschied sie sich dazu, das L-Thyroxin von 75mg auf 100mg zu erhöhen.

Hoffe, dadurch kommt das alles wieder ins Gleichgewicht…

3 Kommentare zu “Des Rätsels Lösung!

  1. Karl sagt:

    Ja, man hat schon drüber diskutiert, ob man nicht schon ab 2,5 von einer, zumindest subklinischen, Unterfunktion reden sollte. Letzlich ist das aber so stark individuell verschieden, dass die meisten davon Abstand nehmen. Der individuelle „Wohlfühlbereich“ ist sehr unterschiedlich. Manche haben schon bei 2,5 UF-Beschwerden, andere fühlen sich auch bei 4 noch wohl.

    Vielleicht kannst Du Deine Ärztin mal überreden beim nächsten Mal die freien Hormone fT4 und insbesondere fT3 mitbestimmen zu lassen. Das T3 ist das physiologisch aktive SD-Hormon. Wenn man mit Thyroxin (T4) substituiert wird, sollte man da ab und zu mal draufschauen.

  2. Sue sagt:

    Tja, die Schilddrüse. Auch bei mir stimmt da einiges nicht und ich mußte erst betteln und bohren um die entsprechenden Werte gemacht zu bekommen. Jetzt bin ich beim Endokrinologen und jetzt wird hoffentlich alles besser.
    Manche Menschen, so wie ich und offensichtlich auch Du , bekommen zu ihren Flöhen auch immer noch Läuse *ggrr* das ist ätzend.
    Ich kann Dir einen Termin bei einem Endokrinologen nur ans Herz legen. Es dauert zwar manchmal etwas länger einen Termin zu bekommen, aber bis dahin kann ja der Hausarzt das Notwendigste machen. Bei mir spinnen jetzt auch noch die Nebennieren und ich bin heilfroh, bei einem wirklichen Fachmann gelandet zu sein.

    lieben gruss sue

  3. Chaoskatze sagt:

    Oh, da ist die Kontrolle ganz gut. Alle 3 Monate habe ich eine leichte Blutkontrolle, alle 6 Monate werden alle Werte durchgeschaut und einmal im Jahr alles, mit Ultraschall und so.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s