Einfach so…

Einfach so haben sie bei der Redaktion angerufen. Mir wurde ihre Nummer weiter gegeben und so haben wir telephoniert. Doch ich konnte das kaum glauben. Deshalb nichts gesagt, nur geschrieben, dass ich auf heute warte.

Und heute kamen sie vorbei, einfach so. Und haben mir ein Motorrad vor die Tür gestellt. Eine Kawasaki EN500. Gerade für Frauen geeignet, für kleinere Leute.

War wohl schon ein paar Jahre in der Garage gestanden, hat auch nicht sehr viele Kilometer auf dem Buckel, um die 19 000. Jetzt haben wir den Winter über die Zeit, die tolle Maschine instand zu setzen und im nächsten Frühling kann ich fahren. Und mir endlich einen Traum erfüllen.

Bin immer noch ziemlich platt. Einfach so, ohne, dass wir uns vorher kannten, ohne Bezahlung, ohne alles. Ich könnte einfach nur noch die Welt umknutschen! =) Danke!! ♥

Advertisements

39 Kommentare zu “Einfach so…

  1. Karl sagt:

    Ach, ist das geil!
    Aber warum auch nicht, wer könnte es besser brauchen. Und was wäre eine bessere Verwendung statt sie weiter rumstehen zu lassen.

  2. Amy sagt:

    WOW! Ich bin sprachlos 🙂 Das ist ja supertoll!!

  3. Petra sagt:

    Okay, Plan geändert. Ein Helm statt Zitronen? 🙂
    Wie toll, dass es „sie“ gibt! Und es zeigt: Es gibt neben Zitronenladys auch echte süße Stückchen!

  4. Der Emil sagt:

    Es gibt solche Menschen. Ich habe es (viel kleiner) erst vor kurzem erlebt, da bekam ich einen Brief mit dem Geld für eine Jacke …

    Ich wünsche Dir gutes Gelingen bei der Instandsetung und dann fiel Freude auf dem Mopped.

  5. Toll, dass es diese Menschen noch gibt!!

  6. wupperwasser sagt:

    Irgendwie habe ich mir sowas schon gedacht.
    Ich freu mich tierisch für dich und darüber, dass es noch einige von den „Guten“ gibt!
    YAY!

  7. Sue sagt:

    Schön zu sehen, dass diese Art Mensch noch nicht ganz ausgestorben ist.
    Ich wünsche Dir viel Spass beim Schrauben und hoffe Du berichtest von den ersten Probefahrten.

    lieben gruss sue

  8. antagonistin sagt:

    Sehr, sehr geil. Freue mich riesig für Dich. Und wer weiß, vielleicht gibt’s zeitweise nen milden Winter, und Du musst nicht bis zum Frühjahr warten. 🙂

  9. Nobelix sagt:

    Manchmal bin ich wirklich beruhigt, dass es noch Menschen gibt, die etwas „einfach so“ machen. Vielleicht ist mein Glaube an das Gute im Menschen ja doch nicht sooo abwegig 🙂
    Viel Spaß beim Schrauben…und fahr vorsichtig 🙂

  10. Anonymous sagt:

    … hätte nie für möglich gehalten, dass mich mal ein Mensch den ich nur im TV gesehen habe so beeindrucken kann wie Sandra.
    Toller Typ… Toller Mensch… unglaubliche Aura…

    wenn ich mir schon nen Sendetermin merke…!
    Schön zu wissen, dass es Menschen wie Sandra gibt… sind eine echte Bereicherung für uns alle!!!!

    Heinz

  11. Stefanie sagt:

    Hallo,

    noch eine nach der Doku verirrte 😉
    Toll, dass du Blogst. Habe während der Doku echt mitgefiebert.
    Ich wünsche dir alles Gute, tja, was wünscht man?!
    Ein Wundermittel?
    Eine Therapie, die das Wachstum dieser besch*** Zellen stoppt oder zumindest sehr verlangsamt?
    Ich weiß es nicht, auf alle Fälle wünsche ich dir das Beste!
    Ich werf‘ dann mal mein Kissen in die Ecke und bleibe noch ein bisschen hier 😉

    Ach ja, viel Spaß mit der Maschine 🙂

    LG Steffi

  12. blogwesen sagt:

    Boah, ich finde das ganz, ganz toll…Dann hat dir die Doku ja auch in ganz anderer Hinsicht noch etwas gebracht…
    Wünsche dir viel Freude beim basteln…Hat the machine denn schon einen Namen oder macht man sowas nur Film…???

  13. petra sagt:

    ach sandra,

    das ist so so schön.
    ich freu mich für dich.

    viel spaß beim schrauben und vor allem beim fahren.

    petra

  14. vsporzellan sagt:

    Unfassbar gut. Mehr gibt es imho nicht zu sagen! Möge der Wind in deinem Rücken sein.

  15. SusiP sagt:

    *like Button drück*

  16. Kai-Hoger sagt:

    Hallo Chaoskatze,

    Hab mir die Doko per Internet angeguckt und fand sie wie auch Dich echt gut. Und Du hattest so Schiss vorher, völlig unbegründet. Mir ist durch die Doko klar geworden, was ich doch für ein Glück gehabt habe, daß mein Tumor trotz leichter Motorksörungen nicht schon im Alter von 13 sondern erst mit 44 entdeckt worden ist und daß er wohl sehr langsam gewachsen ist. Hoffentlich wachsen die bei der Rezidiv OP eventuell zurückgelassenen Tumorzellen genauso langsam, damit ich noch 80 werden kann.

    Außerdem brauchste jetzt auch nicht mehr auf ein Motorrad sparen… Wenn Du magst, kannte ja nächstes Frühjahr mir mal Dein Motorrad zeigen. Deinen Freund bringste einfach mit. Und ich zeig euch dann ein bisschen Paris. Nen Motorrad hab ich ja nicht zum Zeigen…

    Hab jetzt auch eine erste Version meiner Leidensgeschichte/Autobiographie fertig. Kann sie Dir per Mail schicken, wenn Du magst.

    Wünsch Dir alles Gute für Deine Gesundheit und auch den Rest Deines hoffentlich noch langen Lebens.

    Liebe und sonnige Grüße aus Paris,

    Kai-Hoger

    .

  17. Ruthy sagt:

    Herzlichen Glückwunsch von einer bisher stillen Mitleserin. Das Maschinchen ist klasse (hab grad bei Google geschaut). Ich hab mir im Mai eine alte Suzuki Intruder 800 gekauft, konnte aber heuer noch nicht allzu viel rumfahren – Führerschein erst im August gemacht.
    Und die Doku fand ich auch sehr bewegend, beide Teile. Ich weiß gar nicht, was Du hattest 😉 Du, Basti und Rebecca Ihr kamt wundervoll natürlich rüber.
    Jetzt wünsch ich Dir viel Spaß beim Schrauben, ups, muß ich ja auch noch, hab mein armes Maschinchen heuer schließlich schon mal „flachgelegt“ – scharf bremsen mit angewinkelten Armen kommt wirklich nicht gut.
    Liebe Grüße, Ruthy

    • Chaoskatze sagt:

      Hui, willkommen hier! 🙂
      Schön, dass du auch den Führerschein gemacht hast – inzwischen werden es ja immer weniger Frauen…
      Flachgelegt ist nicht gut.. Hoffe, du bist ohne Verletzungen davon gekommen…

      • Ruthy sagt:

        Nur ne kleine Schürfwunde am Arm…und ein kaputter Spiegel. Kommt davon, wenn man beim Bremsen die Arme nicht ausstreckt…
        btw. ich vermute mal, Du hattest auch eine ABS-Maschine in der Fahrschule und Dein Maschinchen hat kein ABS? Dann bitte gaaaaanz vorsichtig anfangen. Ich hab mir vorgenommen, im Frühjahr erst mal die Fahrschulübungen hier auf dem Hof mit meiner Trude zu fahren. Und werde da mit Sicherheit schon beim „Fußgänger-Slalom“ Probleme bekommen – mit Kupplung schleifen lassen ist da nix 😦

      • Ruthy sagt:

        Oh, fast vergessen: Dir und Deinen Lieben einen guten Rutsch ins neue Jahr!
        Liebe Grüße, Ruthy

  18. dertraurige sagt:

    Doku nicht gesehen – leider keine Zeit gehabt. Aber die Reaktion ist mal richtig geil. Tolle Geschichte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s