Links aktualisiert

Was ich mir eigentlich schon ewig vorgenommen hatte. Aber endlich auch mal gemacht….

  • Ein Blog hat mich besonders berührt: Der Traurige schreibt von seinem kleinen Sohn, der das sogenannte Opsoclonus-Myoclonus-Syndrom hat, eine Tumorart (Neuroblastom) in Kombi mit einer Gegenreaktion des Körpers, der sich damit selbst angreift.
    Bei Kindern finde ich es immer am Schlimmsten….
  • Katerwolf im Alltag

Und einige Blogs über das Thema „Dissoziative Persönlichkeitsstörung“. Darüber bin ich vor einigen Jahren das erste Mal gestolpert (2004? ungefähr?) und hatte angefangen, mich ein wenig damit zu beschäftigen. Ein paar Bücher gelesen, im Internet umgeschaut. Tatsächlich ging das soweit, dass ich, damals noch in dem wunderbaren Optimismus der Jugend, dachte, ich könne Psychologie studieren und mich dann darauf spezialisieren, entweder als Psychotherapeutin oder in der Forschung der Biopsychologie. Daraus wurde ja nichts. Inzwischen gibt es schon deutlich mehr Informationsmöglichkeiten über das Thema als früher und meiner Meinung nach ist es wichtig, sich damit und der Ursachen auseinander zu setzen. Nicht ignorieren, dass es solche Dinge gibt, nicht wegschieben. Denn – wer weiß, ob man nicht schon seit Jahren jemanden kennt und es nur nicht bemerkt hat? Also, letzter Satz war allgemein auf psychische Probleme bezogen. DIS ist meiner Laienmeinung nach eine der krassesten Reaktionen der Menschheit, einerseits zeigt es die wahren Abgründe der Täter, andererseits aber auch die Leistung derjenigen, die diese Gewalteinwirkungen überlebt haben. Denn grob verallgemeinert hat das DIS immer eine Ursache: das mehrfache Erleben (für das Kind) lebensbedrohlicher (erscheinender) Gewalteinwirkung, in den meisten Fällen sexueller, teilweise ritualisierter Missbrauch im frühen Alter (meist bis ca. 5 Jahre).

Dissoziation ist für jeden Menschen etwas natürliches: jeder von uns hat Situationen, die so alltäglich geworden sind, dass man sich kaum mehr daran erinnern kann – wer weiß schon, wie genau das Teller abspülen vorhin war oder worüber beim duschen nachgedacht wurde? Diese an sich natürliche Reaktion nutzt das Unterbewusstsein in einem Moment, aus dem keinerlei andere Fluchtmöglichkeit mehr besteht – es spaltet sich; entweder komplett oder ein kleiner Teil spaltet sich ab. Hat das funktioniert und tritt wieder eine ähnliche Situation ein, erfolgt dieselbe Reaktion wieder. Und so entstehen teilweise komplett neue Persönlichkeiten in demselben Körper, teilweise Aspekte, Fragmente.

Es ist ein ziemlich heftiges Thema – aber eines, das existiert, bis heute, jeden Tag. Leider. In unserer ach so modernen und aufgeklärten Gesellschaft, in der es leider immer noch zu viele Ärzte und Therapeuten gibt, die behaupten, sowas gäbe es gar nicht. Wie es auch immer noch zu viele Leute gibt, die das Thema sexueller Gewalt an Kindern ignorieren; die immer noch glauben, dass sowas eine ganz seltene Ausnahme wäre, dass sowas doch nur früher öfter gegeben hätte. Das stimmt schlichtweg nicht. Aber man kann ja viel leichter leben, wenn man sich nicht mit sowas beschäftigt, nicht?……

Wer den Mut hat, sich damit auseinander zu setzen, hier sind Blogs über das Thema DIS:

Es gibt auch noch weitere Blogs und Seiten über dieses Thema, wer sich dafür interessiert, am besten nach dem Fachausdruck suchen oder auch nach Michaela Huber – das ist eine Psychotherapeutin, die bezüglich des Themas international wie national unglaublich viel bewirkt hat und dabei immer im Alltag stehen geblieben ist. Eine Person, die ich ein wenig bewundere, sie hat es geschafft und wirklich Dinge im Leben zum Positiven geändert hat, sie kämpft für die Betroffenen und setzt sich mit Themen auseinander, die die meisten Leute verleugnen oder nicht wahrnehmen wollen. Das muss man erstmal schaffen…

Advertisements

16 Kommentare zu “Links aktualisiert

  1. Ilana sagt:

    Kannst du bitte den Link von „Der Traurige“ nochmal prüfen? Und danke für das DIS-Thema. Da ich da selbst ja nur knapp vorbeigeschrammt bin (etwas lapidar ausgedrückt, bei mir „nur“ Ego-State-Disorder), finde ich dieses Thema sehr wichtig, schaff es aber selbst noch nicht wirklich, das auch bei mir aufzugreifen.

  2. Katzengold sagt:

    huh, danke für die Verlinkung 🙂
    Ich glaube, wir waren einer der Blogs, über die du anfangs mal gestolpert bist und hatten uns dann ein bissi aus den Augen verloren- Umso schöner, dich mal wieder zu sehen; so virtuell ^^

  3. Hallo Chaoskatze
    danke für die Verlinkung!
    Ich freue mich immer sehr darüber, wenn andere Menschen auf das Blog kommen und selbst keine DIS entwickelt haben. Es schafft Bewusstsein und Gemeinsamkeit und damit ein Stückchen mehr, dass so viel Gewalt nicht unbesehen bleibt.

    Viele Grüße
    und alles Gute für dich!

  4. katerwolf sagt:

    Hallo Kätzchen, ich habe mich gerade gewundert, warum heute so viele Besucher von dir zu mir finden. Jetzt weiß ich warum *lach* Hab vielen, lieben Dank ♥

  5. dertraurige sagt:

    Hey, Vielen Dank für die Verlinkung 😉

    War schon ganz verwundert, warum da plötzlich so viele Leute den Blog besuchen.

  6. frau k. sagt:

    ich find es gerade ein bisschen beängstigend, dass du mir aus der seele sprichst. ich beschäftige mich auch seit einiger zeit mit DIS, nachdem ich durch zufall auf „ein blog von vielen“ gestoßen bin.

  7. Möchte mich auch ganz herzlich für die Verlinkung bedanken 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s