Charité Berlin – vor der OP

Ja. Wie es so bis jetzt lief. 

Gestern kam ich mittags an. Anmeldung. Dann sollte ich sofort runter zum MRT, es hieß, sie hätten schon hoch gerufen. Schnell nach dem Weg gesucht, nach ein wenig nachfragen auch gefunden. Um prompt ein paar Stunden zu warten. -.- Kein trinken mit gehabt, kein Buch, nichts. Super. Zwischendurch wenigstens kurz raus gekonnt. Trotzdem nach dem MRT gefroren ohne Ende.

Wieder zur Station und dort gewartet. Nach einer Stunde ca auf die Augenklinik über Nacht verlegt worden, da in meiner Station kein Platz mehr frei war. Schlaf war okay – erstaunlich wenig Lärm. Dafür wie wohl in jeder Klinik miserable Matratzen und mit dementsprechenden Rückenschmerzen und mit eingeschlafenem Arm aufgewacht. 

Nach einer Weile wieder zurück auf meine Station verlegt worden. 

Zum EKG geschickt worden. Typische Rhythmusstörung. Sonst nichts Spannendes. Denn dann habe ich gewartet. Und gewartet. Und noch mehr gewartet. Zwischendurch Blut abgenommen bekommen, eine Neue versuchte sich an meinem Arm und hatte ein wenig Probleme damit, jetzt habe ich ein paar Löcher mehr. ^^ War ihr recht unangenehm, dabei war sie einfach nur niedlich. Die andere Schwester und ich haben ihr viel Mut zugesprochen und irgendwann hat es dann auch geklappt. 

Abends um 6 kam dann einer zum Aufklärungsgespräch bezüglich Narkose – nett, sonst nichts Besonderes. Gleich darauf einer zur Aufklärung der OP – nur, dass das leider nicht der Arzt war, der mich operiert. Der ist nämlich noch im Urlaub… -.-

 

Jetzt habe ich also noch kein Wort mit dem gewechselt, der mich operiert hat, stattdessen mit einem Assistenzarzt, der das alles mit einer ‚och joa, wird schon schief gehen‘-Stimmung rüber bringt. Juhu. Das macht mich doch glatt optimistisch, wenn ich mich so aufgehoben fühle… Da merkt man halt, dass man in einer großen Klinik arbeitet, man ist nur irgendein Standardpatient.

Die in meinem Zimmer hat wegen einem unproblematischen Bandscheibenvorfall sofort einen Termin beim Prof bekommen. Klar – ist ja auch privatversichert. Schon irgendwie arm… 

 

Von daher die bisherige Meinung: sehr freundliche Schwestern. Zu den Ärzten kann ich nichts sagen, da habe ich noch keinen gesehen. 

Stimmung nicht so prickelnd. Eigentlich hatte ich noch ein paar Treffen mit Bekannten ausgemacht, davon haben jetzt drei abgesagt/ verlegt, was heißt, dass ich niemanden sehe. 

 

Naja. Was soll’s. Wird schon schief gehen. ^^

56 thoughts on “Charité Berlin – vor der OP

  1. Ich drücke ganz doll die Daumen und wünsceh viel Glück und Kraft ♥

  2. krimischlampe sagt:

    Wish I were in Berlin this night! Dann würd ich Dir jetzt ein Bier reinschmuggeln! Hey, Du Liebe … Ich denk ganz doll an Dich❤

  3. dreamsandme sagt:

    Ich denk an dich! Alles Gute!!

  4. babs sagt:

    mein glücksdaumen ist gedrückt….
    lg babs

  5. Ich denke auch an dich Katze!!

  6. wupperwasser sagt:

    Ich denke auch fest an dich und hoffe, du konntest in den letzten Tagen wenigstens zeitweise das gute Wetter genießen! Halt die Ohren steif!

  7. Kathrein sagt:

    Auch meine Daumen sind fest gedrückt!

  8. laut google bilder ist der professor richtig niedlich!😀 habe noch nie ’nen jungen prof. gesehen🙂 http://www.bbraun.de/images/images_galleries/Nanosites/01_VisitingProfCharite2009.jpg

  9. Stefanie sagt:

    Alles Gute,
    Drücke die Daumen, dass er Recht hat mit „das wird schon“

    LG Steffi

  10. Meine Gedanken sind bei dir.
    Liebe Grüße, Iris

  11. Marc sagt:

    Ich hoffe alles ist gut verlaufen und wir hören / lesen bald wieder etwas von dir…

  12. sue sagt:

    Liebes Kätzchen,
    meine Daumen sind natürlich ebenfalls gedrückt. Ich wünsche Dir auch noch schönes Erwachen.

    lg sue

  13. Werner sagt:

    Von Herzen alles Gute wünscht

    Werner

  14. Andrea sagt:

    Ganz fest sind die Daumen gedrückt und ich schicke Dir viele gute Gedanken. Liebe Grüsse
    Andrea

  15. Lena sagt:

    Hey,habe dir damals schonmal über meinen Cousin geschrieben,der ebenfalls von Prof.Dr.Vajcockzy operiert wurde.Hoffe du hast es gut überstanden!Drück dich fest,und lass es dir gut gehen!Die Lena🙂

  16. frau k. sagt:

    ich denk an dich!

  17. Liebe Katze, auch ich drücke die Daumen. Ich hoffe, es ist alles gut gegangen!
    Liebe Grüße! Jenneke

  18. Kai-Hoger sagt:

    Hallo Chaoskatze,

    Hab Dir beide Daumen gedrückt gehabt. Wie ist die OP verlaufen? Nicht so gut, weil Du Dich nicht gemeldet hast?

    Liebe Grüße,
    Kai- Hoger

  19. Tine sagt:

    Hallo.
    Hoffentlich geht es Dir gut!
    Es ist nervlich zermürbend, nichts von Dir zu hören.
    Sei gedrückt.

  20. Karl sagt:

    So langsam mach ich mir auch ein paar Gedanken, und hoofe doch sehr, dass Du alles gut überstanden hast.

    Ich kann natürlich auch gut verstehen, wenn Du erstmal anderes im Kopf hast, Du bist ja nicht zu einem Spaziergang in die Charité aufgebrochen.

    Vielleicht ergibt sich ja bald die Möglichkeit für eine ganz kurze Meldung.

  21. Svenja sagt:

    Auch ich lass dir hier liebe Grüße da und hoffe, dass alles gut verlaufen ist. Es ist schon merkwürdig, aber obwohl wir uns nicht kennen, denke ich oft im Alltag an dich und wünsche mir, dass alles gut wird.
    Mein Vater ist vor 10 Jahren an einem Hirntumor verstorben und ich finde du kàmpfst so super gegen diese Krankheit und stehst damit für alle Betroffenen und das schenkt Hoffnung.
    Ich finde es super, wie du deinen Alltag meisterst und wünsche dir nur das Beste.
    Liebste Grüße,
    Svenja

  22. Brauns sagt:

    Hallo aus Bonn

    wir drücken die Daumen,
    dass die Op gut gelaufen ist .
    Wir lesen regelmässig deinen Blog.
    viele Grüsse
    und alles Gute!!!

  23. Bea sagt:

    Auch ich nehme Anteil an deinem Schicksal
    und hoffe von Herzen, dass die OP gut und
    erfolgreich verlaufen ist.
    Alles Liebe und Gute
    Bea

  24. Tweetie sagt:

    Hallo ihr Lieben,

    ich bin Lena, eine gute Freundin vom Chaoskätzchen, war sie gestern besuchen und schreibe deswegen in ihrem Namen ein paar Worte.

    Leider ist die O.P. nicht so glatt verlaufen, wie gehofft. Beim letzten Mal war sie innerhalb kurzer Zeit schon wieder topfit, diesmal allerdings zieht sich das Ganze, es ist eben leider doch ein bisschen schief gegangen. Was genau passiert ist, wird sie euch sicher noch mitteilen, momentan nur soviel: seit einer Woche ist sie in der Reha in Oberfranken. Leider kann sie noch nicht wieder tippen und auch die Sprache bereitet arge Probleme. Es geht zwar vorwärts, wird aber sicher noch eine Weile dauern, bis sie wieder gesund genug ist, um sich hier zurückzumelden. In der Klinik fühlt Kätzchen sich soweit möglich ganz wohl, nur mit sich selbst ist sie etwas zu ungeduldig…

    Momentan kann sie noch nicht wieder an ihren Laptop und kriegt also, soweit ich das verstanden habe, nicht mit, wie viele schöne Worte ihr für sie hier lasst. Ich habe ihr aber davon erzählt und sie hat sich sehr gefreut! Deshalb weiter so – auch wenn sie lange nicht antworten sollte, wird sie sicher bald lesen können, was ihr ihr sagen möchtet.

    Ansonsten gilt: feste die Daumen drücken, damit es dem Kätzchen schnell wieder besser geht🙂
    Lena

    • blogwesen sagt:

      Hallo Lena,

      Ich kenne chaoskatze auch nur über den Blog, aber hatte so etwas befürchtet…Einfach weil ihr behandelnder NC ja ausdrücklich nicht operieren wollte, weil es zu nahe am Sprachzentrum liegt.
      Ich hoffe also inständig, dass dieser junge NC wirklich wusste was er tut und nicht mit Chaoskatzes Leben bzw. „Sprache“ experimentiert hat…(Leider sind NCs ja schon so drauf…Jede Neuentwicklung impliziert auch missglückte Versuche. Auf Kosten von Patienten: übel)
      Und zur Geduld:Sich nicht mitteilen zu können, obwohl man alles richtig versteht etc. stelle ich mir äußerst schlimm vor… Ich kann Chaoskatze absolut verstehen und hoffe, dass sie genug liebe Menschen um sich hat, die sie unterstützen und für sie den ganzen Reha-Kram etc. regeln und das sie die Nachbehandlung bekommt, die sie braucht. Auch das ist ja manchmal ein Kampf und es gibt große Unterschiede, was man so bekommt. Ich habe mich in den Rehas weniger wohl gefühlt, da ich umgeben von 80- Jährigen war…

      Aber warum ich dich anspreche:
      Gibt es denn irgendetwas, das Chaoskatze gebrauchen könnte in dieser Reha??? Also z.B. Serien, Filme, Musik…(oder etwas VÖLLIG anderes?) Vielleicht könnte man ja mal einen Aufruf starten, dass alle Blogleser ihr etwas schicken, weil von den Posts profitiert sie ja momentan kaum…
      Serien auf englisch habe ich z.B. extrem viele, aber ich könnte auch auf deutsch welche besorgen…Und USB-Sticks haben ja 16GB und mehr…

    • Sue sagt:

      Hallo Lena,
      vielen Dank für die Info. Ich hatte so was schon befürchtet.

      Ganz viele liebe Grüße an das Kätzchen. Die Ungeduld mit sich selbst ist für Andere vielleicht nicht immer zu verstehen. Ich finde diesen Ehrgeiz allerdings sehr gesund🙂
      Meine Daumen sind feste gedrückt und ich schaue hier ganz regelmässig nach neuen Infos.

      lieben gruss
      sue

  25. petra sagt:

    liebe lena,

    danke für die informationen. mir ging es hier wie einigen anderen die sich sorgen gemacht haben.

    chaoskatze, nimm dir die zeit die du und dein körper brauchst. ich wünsch dir alles glück der welt und schnelle gute besserung

    petra

  26. Schneeflöckchen sagt:

    Liebe Chaoskatze,

    als bisher stille Blogleserin, die sich irgendwie nie getraut hat was zu schreiben, möchte ich auch sagen, dass ich fest an dich denke und dir alles Liebe und Gute wünsche!!

  27. Stefanie sagt:

    Liebe Chaoskatze,
    ich denke und glaube ganz fest an dich!
    Kämpfe!
    Ich habe mir auch schon länger Sorgen gemacht:/
    Aber hey, heute ist Internationaler Katzentag,
    das muss ein gutes Zeichen sein!

    Liebe Grüße
    Steffi

  28. Tine sagt:

    Hallo noch mal.

    Katze, was jetzt gilt:
    Kopf hoch, Brust raus, Bauch rein,
    immer schön stur und eigensinnig weiter machen,
    nie aufgeben und
    mit Freude durchs Leben gehen!
    Also wie bisher auch😉

    Ich bin jedenfalls stolz auf Dich!!!

    Sei ganz fest gedrückt.

  29. Amy sagt:

    Hallo Lena,
    danke für die Neuigkeiten von der Katze!

    Chaoskatze, ich wünsche dir alles Gute, eine schnelle Genesung und viel Geduld mit dir selbst. Ich denke immer wieder an dich und hoffe, bald etwas von dir zu hören🙂

  30. Anne sagt:

    Auch ich war bisher stille Leserin und große Bewunderin von Dir, liebe Chaoskatze! Sämtliche Daumen sind für Dich gedrückt und wie wir Dich kennen gelernt haben, schaffst Du es, wieder voll auf die Beine zu kommen! Katzen haben sieben Leben!!!!
    Mit allen guten Wünschen schicke ich Dir meine positiven Gedanken für eine vielleicht langsame, aber stetige Verbesserung Deiner Situation! Du schaffst das!!!!!!!!!!
    Auch Dir, Lena, danke für die Info!
    Anne

  31. Karl sagt:

    Oh, das klingt, hm, nicht ganz soo gut, wie ich es Dir gewünscht hätte.

    Den nötigen Eigensinn, auch das auf Deine positive Art hinter Dich zu bringen hast Du ja. Bei der nötigen Geduld bin ich mir nicht sicher😉

    Aber ich wünsche Dir alles Gute und möglichst noch ein paar Menschen wie Lena, die sich kümmern. Die kann man immer brauchen.

  32. Anonym sagt:

    Liebe Chaoskatze, ich lese auch ab und zu still bei dir mit. Jetzt möchte ich aber doch mal einen Kommenar da lassen und dir von Herzen alles Gute wünschen und dich wissen lassen, dass auch meine Daumen gedrückt sind!

    Alles Liebe für dich!

  33. Ina sagt:

    Ganz viele liebe und gute Wünsche an dich auch von mir – einer eher stillen Mitleserin. Du wirst auch das hier schaffen, ganz sicher!

  34. Anonymous sagt:

    Als bisher stiller Mitleserin ist mir ein riesiger Stein vom Herzen gefallen! Was machst du denn für Sachen Katze? Ich hoffe von deinen mindestens sieben Leben sind noch genug übrig, dass du bald wieder auf den Füßen landest. Ist doch ne Katzenspezialität, oder?

  35. Nina sagt:

    Hallo chaoskatze, ich verfolge deinen Blog schon eine Zeit.bin selbst betroffen und finde,du machst alles Betroffenen Mut,dass man trotz der scheiß Krankheit trotzdem eine normales Leben führen kann.
    Ich drücke dir für deine Genesung alles gute und wünsche dir viel Geduld! Ich kenne das mit der Ungeduld nur zu gut!
    Halt die Ohren steif und werde schnell wieder fit!

  36. babs sagt:

    gelesen hatte ich den stand der dinge gestern schon…es hat mich berührt, sowie du, liebe chaoskatze, mich seit der doku berührt hast…..ich drücke die daumen, würde geduld in päckchen packen wenn es ginge und verschicken, in den anderen kleinen päckchen wäre : gesundheit, zuversicht, durchhaltevermögen, energie und „wünsch dir was“………
    ich wünsche dir, neben lieben menschen wie lena, die für dich da sind, stehvermögen und gute besserung
    liebe grüße
    babs

  37. Fleur du Mal sagt:

    Als bisher Nur-Mitleserin habe ich oft an dich gedacht in den letzten Wochen und freue mich, dass du auf dem Weg der Besserung bist. Auch wenn der diesmal länger dauert: Halt durch, du packst das.
    Daumen sind gedrückt!
    Gesa

  38. frau k. sagt:

    Durchhalten, kätzchen. und nicht zu ungeduldig mit dem eigenen körper sein. hier sind alle daumen, zehen etc. gedrückt. und falls du für den herbst noch was gestricktes brauchst, einfach melden (oder ‚melden lassen‘.)

  39. Katrin Haag-Lehmann sagt:

    Hallo liebe Katze,
    bin selbst Krebspatientin und lese deinen blog schon lange.
    Geb dir Zeit und denk an dein Motorrad! Es will ja gefahren reden.
    Viel Kraft, Energie – welche auch immer – und weiterhin soviel Mut, denn das gibst du vielen Menschen – wünscht dir die Kati!
    (Die Kati, nicht Dukati – de fährt mein Mann, ist aber zum mitfahren nicht geeignet. Es schlafen einem die Füße ein.)
    Liebe Grüße, Kati

  40. Katja sagt:

    Hallo Lena,
    vielen Dank für die Info, ich schreibe zwar nur selten etwas hier, habe mir aber inzwischen ganz schön Sorgen gemacht.
    Ich finde die Idee von Blogwesen, der Katze ein paar Genesungswünsche zu schicken, gut. Könntest Du evtl. die Adresse herausgeben und hättest Du vielleicht aus erster Hand etwas, was die Chaoskatze gerne hätte oder gebrauchen könnte?

    Liebe Chaoskatze,
    Du hast schon so viel geschafft, Du weißt wie man kämpft, Du schaffst das jetzt auch!
    Hier werden 4 Daumen und 12 Branten gedrückt, dass Du ganz schnell wieder auf die Beine kommst.
    Wir denken an Dich!

    lg
    Katja

  41. Christie sagt:

    Liebe Chaoskatze
    Ich verfolge deinen Blog schon sehr lange, habe aber nie eine Nachricht hinterlassen. Ich wünsche dir von ganzem Herzen, dass du deinen Mut nicht verlierst und schnell wieder auf die Beine kommst.
    Liebe Grüsse aus der Schweiz

  42. dertraurige sagt:

    Hallo Chaoskatze,

    auch von uns alle gedrückte Daumen und viel Kraft und Geduld für die Reha. Immer daran denken, man schränkt sich nur selber ein oder wird von anderen eingeschränkt … das im Hinterkopf kann man alles schaffen!

    Gruß
    dertraurige

  43. matthias sagt:

    hi kätzchen,

    macht mich traurig das zu hören. ich wünsch dir alle kraft die du brauchst…..fahr die krallen aus !
    wir drei bremer denken an dich.
    lg
    matthias

  44. Ulli sagt:

    Liebe Lena,

    Danke fürs Bescheid geben – auch ich würde Chaoskatze gerne eine kleine Aufmunterung in Form einer Karte o.ä. senden, ist das irgendwie machbar, ohne dass die vollständige Adresse von Chaoskatze im Internet veröffentlicht wird?

    Liebe Chaoskatze,

    es tut mir leid, dass es dieses Mal nicht so gut gelaufen ist wie erhofft. Ich denke an Dich und wünsche Dir, dass Du den Mut nicht verlierst und Dich über jeden Fortschritt freuen kannst. Ich wünsche Dir ausserdem ganz viel Kraft für den weiteren Weg!

    Alles Liebe Euch beiden,

    Ulli

  45. Anonymous sagt:

    Danke Lena!

    Hallo Chaoskatze… sei die jeden Tag bewusst, besonders an diesen, wo aus sämtlichen Ecken Zweifel, Ängste und unzählige Fragen gekrochen kommen und glauben mit Deinen Gefühlen Volleyball spielen zu müssen, dass so viele Menschen liebevoll Deine Hände halten und keine Hand wird Dich loslassen.

    PS: ich mag deine unkomplizierte, oft ironische und erfrischende Art zu schreiben…

    Liebe Grüße, Heinz

  46. Tweetie sagt:

    Hallo liebe Blogleser(innen),

    leider hat es etwas gedauert, aber ich habe immer mitgelesen und versucht, den Wunsch von blogwesen und weiteren zu erfüllen und *tadaa* das Kätzchen ist wohl in einer sehr netten Klinik. Ihr könnt ihr nämlich Karten schicken und zwar an die Adresse:

    Chaoskatze
    Schön Klinik Bad Staffelstein
    Am Kurpark 11
    96231 Bad Staffelstein

    Ob auch Päckchen möglich sind, weiß ich nicht genau, theoretisch aber wohl schon.

    Letzten Samstag habe ich das Kätzchen wieder besucht und kann deshalb aus erster Hand ein paar Neuigkeiten erzählen. Die Wundheilung lief leider suboptimal (und das ist noch nett ausgedrückt), weshalb sie letzte Woche noch einmal in eine Klinik verlegt wurde. Mittlerweile geht es ihr, was die Heilung der Kopfwunde angeht, deutlich besser. Sie liest auch alles, was hier geschrieben wird !

    Selbst sprechen und vor allem schreiben fällt ihr allerdings weiter schwer, man sieht aber deutliche Fortschritte. Wie ihr wahrscheinlich schon mehrfach gehört habt, ist die Chaoskatze nicht die geduldigste, es dauert ihr also alles viel zu lange. Ich glaube, am liebsten würde sie aus dem Bett springen und einen Kaffee trinken gehn und ganz viel quatschen…. Leider geht das halt noch nicht wieder.

    Zur Langeweile: ja die gibt es, sie kämpft dagegen mit ihrem EReader an. In Sachen Serien kann ich leider auch nicht viel sagen, ich glaube aber, sie benutzt ihren Laptop noch nicht wieder. Grundsätzlich freut sich Kätzchen sicher über jedes Wort, das sie erreicht. Sie bekommt zwar Besuch von Verwandten und Freunden, aber natürlich hauptsächlich am Wochenende.

    Zum Schluss noch eine Sache: Wie sicher die meisten schon wissen, gibt es eine Dokumentation, in der die Chaoskatze zusammen mit zwei weiteren Krebspatienten in den 20ern zu sehen ist. Dieser Film wird wiederholt und zwar am

    Sa, 24.08.2013 um 21:00 auf tagesschau24 – Dies bisschen Leben

    Allen, die ihn noch nicht gesehen haben, kann ich ihn nur ans Herz legen, es ist ein wirklich berührender Film.

    Das wars von mir, bald schreibt Chaoskatze hoffentlich wieder selbst. Lena

  47. finja sagt:

    Hey Chaoskatze, ich drücke die Daumen, dass die Genesung nun in größeren Schritten voranschreitet!

  48. antagonistin sagt:

    Sweet, die Katze fungiert in der Klinik unter Chaoskatze, das nenn ich mal Promistatus.😉

    Danke Lena für die Infos.

    Liebes Kätzchen, ich drück Dich mal via Blog und meld mich gleich noch mal an anderer Stelle wegen E-Books.🙂

  49. Sue sagt:

    Toll dass wir Leser auf dem Laufenden gehalten werden. Dankeschön.

    Dir liebes Kätzchen, wünsche ich ein großes Paket Geduld. Ich kann das sooo gut verstehen. Ich würde Dir gerne auch gegen die Langeweile helfen, weiß aber nicht wirklich wie und ne Postkarte ist ja schnell gelesen.
    Ich wünsche Dir ganz viel tolle Mitpatienten, kompetente und gute Therapeuten und alles, was Dir schnell den von Dir gewünschten Fortschritt bringt.

    lieben gruss sue

  50. Susanne sagt:

    Von mir auch die allerbesten Wünsche! Es tut mir echt leid, dass es wohl diesmal mit der OP nicht gut gelaufen ist. Ich denk an dich und drücke fest die Daumen, dass es weiter bergauf geht mit dem Sprechen und Schreiben und allem anderen…

  51. frau k. sagt:

    danke für das Update, lena! ja die böse ungeduld. die kenn ich nur zu gut. aber fortschritte sind da. jeder minikleine schritt zählt! *fester drücker*

  52. babs sagt:

    liebe chaoskatze,
    es ist heute ein kleines päckchen für dich in die post gegangen…viel freude damit!!
    weiterhin gute besserung und alles liebe
    babs

    liebe lena,
    danke für die adresse!!!!
    liebe grüße
    babs

  53. Maxim sagt:

    Hallo Kätzchen,

    Seit Beginn deines Blogs lese ich still mit. Ich bin emotional alle höhen und tiefen mit gegangen.
    Ich weiß das du das auch diesmal wieder schaffen wirst.

    Und bleib geduldig mit deinem Körper.

    Bussi maxim

  54. Kita sagt:

    Hallo, die Adresse ist noch aktuell oder? Ich hb nämlich auch schon ein Paket vorbereitet und wollte das anfang nächster Woche losschicken.. alles gute Katzi!!❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s