Basti

Basti ist fort.

Mir fallen die Worte nicht. Sprachlos.

Advertisements

bestrahlung

so, jetzt wird es ernst. heute hatte ich ein gespräch. habe mich gegen heidelberg entschieden – würde zu lang. morgen habe ich einen ct und meine maske vorbereit. und nächste woche geht es los, am mittwoch…

das wird dann so werden, dass ich vormittags sein, dann nach hause bzw termine und wieder abends zum bestrahlung. dazu das temodal. ich bin gespannt… 3 wochen.

vor allem, ob ich mich gut anstelle oder nicht; es könnte ein ohr taub sein (dauerhaft), gleichgewicht bis hin nicht stehen (nur bestrahlung), konzentration, müdigeit…

und wieder warten…

ich übe geduld. inzwischen weiß ich, was wir in der uni vor haben: bestrahlung und chemo, wieder temodal. allerdings weiß ich nicht, wann und wie viel. wird nächste woche geklärt.

ansonsten kann ich leichte sätze reden, nur komplizierte gehen noch nicht. auch ist die hand normal, aber kraft fehlt und schreiben ist noch nicht.

 

ps: ich bin melancholisch. würde gern irgendwo am meer sein, ganz warm. dabei habe ich kalt und frierend und selbst an weihnachten bestrahlung. und nicht mal adventskalender. *seufz* aber am park die blätter sind schön…

mal wieder… -.-

ja. am dienstag war das PET und donnerstag habe ich endlich sehen, was das ist.

ergebnis: diese flecken ist wieder ein tumor….

werden dort eine sachen wissen und wird mir gegen ende woche. aber wahrscheinlich bestrahung und eventuell eine chemo.

nun ja.

morgen ist eine hirntumorinfo, die schaue ich an, vielleicht ist ja irgendwas interessantes drin.