berlin part 2

es war toll. richtig toll. wir waren unterwegs, waren viel geredet.

das war schön.

selbst das 8 stunden zug einfach war nicht stressig. war nicht schlimm.

nur 3 leute noch. einer hatte keine zeit, schon ein paar tage. einer ab vortag. und einer ein stunden. hm. war nicht so toll.

 

jetzt bin ich krank. kopfschmerzen, schnupfen, alles doof. hätte gerne doch in berlin gewesen…

3 thoughts on “berlin part 2

  1. antagonistin sagt:

    Das ist nur wegen dem einen Mal offene Jacke. Ich sag’s Dir.😉
    Im Sommer ist hier erkältungsfreie Zone. Meistens.

    Gute Besserung und pass auf Dich auf. *drück*

  2. Gute Besserung und versuche Dein Kopfkino einzuschalten, hilft manchmal!

  3. Anonymous sagt:

    Hallo Sandra,
    Wow. Ersteinmal ein großes Lob. Ich bin begeistert von deinem Blog. Ich bin heute das erstemal darauf gestoßen und du hast mir dadurch sehr viele Fragen beantworten können und mir Mut gemacht mit meiner Ungewissheit bzw. meiner Krankheit besser umgehen zu können.
    Ich habe mir die Reportage angeschaut und bin dabei auf einen Satz von dir aufmerksam geworden:
    „Wenn man sich einfach mal… wie in einer Masse vorstellt wie viele Menschen gelebt haben und wie viele Schicksaale… und das auch noch in allen Zeiten dann kann man ja davon ausgehen das man nur ein Tropfen ist in einem rießigen Meer, was ist das schon von Bedeutung das ist Nichts. Das ist nur für uns selbst oder für die anderen (von Bedeutung). Aber es hat keine was weiß ich was. Warum sollte es irgenwen geben der genau das erschafft nur warum auch immer“
    Das fand ich sehr bewegend und interessant zu gleich. Bei mir wurde vor 2 Jahren fokale Epilepsie diagnostiziert (zumindest ist das bis jetzt die Diagnose). Ich hab Anfälle gehabt bei denen mein Sprachzentrum betroffen war (wirres Zeug geredet) und ich komplett bewusstlos war (Grand Mal-Anfälle). Ist schon komisch wenn das eigene Gehirn nicht so will, wie man selber🙂.
    Ich möchte den oberen Satz von dir nicht werten. Ich möchte lediglich meine Gedanken dazu äußern und schreiben was er mich glauben gelehrt hat.
    Der Gedanke mit der großen Menschenmasse und den Schicksaalen… über solche Dinge mach ich mir auch sehr oft Gedanken. Ich frage mich auch oft nach dem Sinn und genau durch DEINEN Satz hat er sich für mich ergeben. „Das ist nur für uns selbst oder für die anderen. “
    Und das denke ich ist der Schlüssel… dein Blog hilft Leuten. Und wenn ich so sehe, dass du über 400.000 Besucher hast, denke ich du hilfst sogar sehr vielen Leuten dadurch. Und ich hoffe wiederum dir durch diesen Denkansatz auch zu helfen.
    Ich wurde zwar evangelisch aufgezogen war aber nie besonders gläubig. (Obwohl ich schon ab und zu gebetet habe).
    Vielleicht hälst du mich jetzt für eine Laberbacke aber ich muss sagen eine Konstelation verschiedener Zufälle in der letzten Zeit lassen mich immer gläubiger werden, dass es vielleicht doch einen Zusammenhang, ein großes, ganzes Gesamtkonzept für uns gibt. Versteh mich bitte nicht falsch das soll nicht anmaßend klingen.
    Ich möchte dir vielmehr Mut zu sprechen und dir danken, du hast mir heute sehr geholfen. Und wer weiß durch das Internet ergeben sich neue Möglichkeiten. Menschen nach uns werden eine weitaus größere Erkenntnis erlangen als wir, aufgrund von Menschen wie dir, die sich engagieren und sowas hier schreiben.
    Das Leben ist so verrückt, dass wir zu oft vergessen es wirklich zu leben.
    Ich war vor einem Jahr in Indonesien und muss sagen, dass mir die reine Natur am besten getan hat (ich glaub die Ruhe). Als du von der Betrachtung des Käfers gesprochen hast hab ich mich wieder erkannt. Das gleiche ist mir auch passiert. Ich habe in dem halben Jahr buddhistische Tempel besucht und mich mit Hinduismus auseinander gesetzt und muss sagen mir hat das sehr geholfen.
    Ich praktizier seitdem auch Yoga was mir großen Spass macht vielleicht findest du ja auch gefallen dran. (hätte früher nie gedacht, dass ich mal Yoga mache,hahahaha). Was ich dir eigentlich sagen möchte ist:

    Bleib stark ich glaub an dich!

    Liebe Grüße Felix

    P.s. Hab noch eine Band für dich wenn du auch Metal stehst: Dream Theater fand ich immer früher mal ganz gut (wegen dem Drummer). Höre heut aber ansosnten eher ruhigere Musik🙂

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s