Abschied

Ich habe einen traurigen Auftrag zu erfüllen.

Unsere Chaoskatze hat – wohl schon vor geraumer Zeit – eine Abschiedsbotschaft für Euch verfasst.

Sandra schreibt :

 

GOODBYE

anscheinend hat es doch nicht sollen sein….

Wenn ihr das hier lest, hat einer meiner Verwandten oder Freunde meine letzte Nachricht abgetippt.

Es kann sein, dass noch weiter geschrieben wird – über das, was passierte und noch weiter passiert, ich weiß es nicht. Das bleibt demjenigen überlassen, der sich dafür entschieden hat.

Was ich nur noch sagen will, ist ein ganz großes DANKE. Eure lieben Kommentare haben mir oft geholfen, neue Kraft zu finden und wieder einen Schritt weiter zu gehen. Durch euch wurde mir oft das Gefühl gegeben, dass es sinnvoll ist weiter zu kämpfen. Dass ich auch etwas Gutes tun kann, nicht nur die Gesellschaft Geld zu kosten. Und genauso habe ich von vielen von euch die Geschichten und Erlebnisse mit gelesen, mitgelacht, mitgetrauert…. Manche Dinge verbinden einfach….

Was ich sagen will…lebt, liebt weiter…nie aufgeben…immer weiter kämpfen…und ganz viele gute Wünsche von mir zu euch….

Kätzchen

 

 

Vielen Dank für all die Unterstützung und  Freundschaft , die Ihr Sandra über die letzten Jahren geschenkt habt !

Danke auch für die Anteilnahme und guten Wünsche !

Der Katzenvater

 

 

 

und wie viel schlafe…

müde. so müde.

baby. ist 10 monate und so süß! verliebt..❤ ich habe sie gesehen (inzwischen auch in nürnberg umgezogen) und es war toll. so schön…

tattoo – ist morgen daran. ich freu mich…

ansonsten – streß. ich bin müde, ich war in berlin 16 stunden hin- und zurück…) und in bayreuth (gefeiert) und überhaupt. erschöpft… aber gut…

endlich…

endlich bin ich fertig. eigentlich 3 wochen, aber jetzt ist es 6 wochen reha.

dann sirdalud, ein muskelrelaxanz. mal schauen… bin müde. habe geschlafen. und geschlafen und geschlafen… tabletten geschluckt – und aufgewacht, als das handy geklinkt. 2 stunden… au backe…

naja. chemo, schmerzpatient, sowas wie mrt. jetzt bin ich müde…

wochenende…

Metaldays

Wieder ein Festival. Aber das wird anders: in Slowenien. Tolmin.

Das wird stressig: erst in Nähe des Bodensee, das sind 4.5 Stunden, dann wohl 15 Stunden. Freitag geht es los, am Montag um 14 Uhr die erste Band. Bis in Freitag. Das längste Festival, das ich habe!:)

Die Leute, die mit kommen, sind toll. Letztes Mal hab ich ihnen genennen gelernt. Haben sie geholfen. Mit genommen. Und jetzt wieder. Ich freue mich!

 

Zähne

Eigentlich habe ich Glück gehabt. Klar, als Kind… Aber sonst…

Nur habe ich die Chemo… -.-  Vor 2 Jahren musste ich 6 Zähne die Füllung machen. Jetzt wieder – aber zum Glück nur 2 und ein bisschen Füllung, eine sogar ohne Betäubung. Puh!:)

 

 

Milos

Ich war ja in Griechenland, das erste Mal. Was soll ich sagen, es war toll. So toll… Ich dachte mir, gut, zwar alleine, aber Meer und so… Aber gut. In Athen gelandet. 1,5 Stunden mit dem Bus. Die Fähre gesucht – 8 Stunden. Anstrengend, vor allem dem Koffer. 4 Uhr war ich unterwegs, Mitternacht angekommen. Christian hatte gefahren. Nur noch in das Bett gefallen…

 

Am nächsten Morgen wollte ich kaufen – Brot und so. Aber Christian hat gesagt, er würde kochen. Jedes Mal!❤

milos1

 

 

Und was soll ich sagen – ich liebe die Insel!

milos8

 

Das Zimmer – aber ich war eigentlich nur zum schlafen… ^^

milos5

 

milos7

 

Mein Lieblingskind:

milos6

 

Abendsonne…

milos4

 

Es war einfach so toll. Ich wäre gerne länger da geblieben… Es war ein paar Leute, 2 Pärchen, die länger da waren, ein paar Monate. Wir haben unterhalten, musiziert – einer hatte die Gitarre (und ziemlich gut), eine mit Querflöte…❤

milos2

 

Und hier nochmal: http://www.milosmilos.de/

 

griechenland

ich bin aufgeregt…

samstag werde ich nach berlin mit dem zug dort sein. am sonntag bin ich verabredet. und am montag ist der flug…

ein kleines zimmer mit kühlschrank und wasserkocher, großes bett, meerblick…❤

milos heißt das, eine insel. athen und dann propellermaschine von 40 minuten.

 

irgendwann nächste woche bin ich zurück!:)