Mittwoch, 10.4.: Dies bisschen Leben

Am Mittwoch, also heute, läuft nochmal unsere Doku:

 

http://www.hoerzu.de/tv-programm/dies-bisschen-leben-(1-2)/

 

Also wer nochmal zufällig darüber stolpert… 😉

Werbeanzeigen

Sprachlos…

Ich muss sagen, ich bin wirklich sprachlos…

Dachte eigentlich, die Doku wird von ein paar Bekannten gesehen, dann vielleicht noch von einigen Leuten, die das Grundthema an sich interessieren und ein paar, die zufällig am durchschalten waren und hängen geblieben sind.

Ich hatte definitiv nicht gedacht, dass so viele Leute sich dafür interessieren… Dienstag und Mittwoch hatte ich jeweils über 1300 (!!) Besucher hier auf meinem Blog. So viele liebe Kommentare, hier wie auch auf Facebook und Email.

Basti ist zu Günther Jauch eingeladen worden. Wow. Finde ich sowas von toll! Wird am 18.11. um 21.45 Uhr zu sehen sein.

 

Am Mittwoch war ich mit L. shoppen und ich habe die ungefähr tollsten Schuhe meines Lebens entdeckt. Die ich mir sicher nicht gekauft hätte, weil zu teuer und nicht wirklich dringend notwendig. Dann hat sie mir die einfach gekauft. Als Weihnachtsgeschenk. ♥ Jetzt muss ich nur noch meine Füße damit anfreunden. ^^ (Und ja, ich weiß, das interessiert wohl niemanden, aber ich finde die so toll. Da kommen die weiblichen Hormone raus. :D)

Und am selben Tag habe ich eine Nachricht bekommen, die mich richtig umgehauen hat. Ich war sprachlos und das meine ich wortwörtlich so. War richtig platt. Was genau es ist, das verrate ich euch aber voraussichtlich erst am Dienstag oder Mittwoch… ^^

 

Heute kurz bei meiner Hausarztpraxis vorbei geschaut, brauchte die Blutwerte. Da hatten sie doch alle die Sendung geguckt, wie süß ist das denn…

 

Hach, und überhaupt. Ich bin einfach sprachlos.

 

Zurück von der Preview…

Am Samstag sind Svü und ich dann nach Bremen gefahren. Ironischerweise konnte sie mit dem ICE günstiger fahren als mit dem Regional – aber die Bahn hat uns nicht enttäuscht und natürlich stand sie eine Weile in der Gegend, so dass letztendlich ich doch als erste ankam…. ^^

Nach einem leckeren Kaffee mit Michi – danke! – zogen Svü und ich in das Hotel. Die Leute haben doch etwas verwirrt geschaut, als ich dort ankam, mit meinem Reiserucksack und dem Schlafsack obendrauf… 😀  Wir ließen uns Zeit, machten uns fertig und quatschten, auch mit unseren Filmleuten. Abends ging es dann zum Essen – das Restaurant war vom Sitzen her nicht gerade entspannend – zu laut, zu warm – aber die Pizza war göttlich….

Hat mich auch wirklich gefreut, die anderen Protagonisten real kennen zu lernen!

Sind abends dann noch bisschen weg, aber alle waren etwas zu müde und zu nervös, um richtig feiern zu gehen.

Mit Schlaf war dennoch nicht viel, zumindest für mich nicht – was auch am Kaffee liegen könnte, davon hatte ich an dem Tag doch ein wenig viel…

Am Morgen dann sehr lecker gefrühstückt und fertig gemacht.

Angekommen, die Nervosität stieg…

 

Es fing an… War schon krass, sich selbst mal von außen zu sehen und zu hören. Die Geschichte der anderen beiden ist beeindruckend – und bewegt…

Aber natürlich will ich hier nichts im Voraus verraten… ;D

 

Danach haben wir noch ein wenig geredet – einige Fragen wurden gestellt, einiges erzählt. Alles in allem schien der Film die Erwartung so mancher Beteiligten zu erreichen: das wahre Leben junger Leute in so einer Situation zu zeigen, realistisch, nicht melodramatisch oder heuchelnd. Einige erwähnten auch ihre eigenen Erlebnisse, auch, wie schwer es ihnen fiel, letztendlich doch zu kommen.

Auch danach sprachen wir noch eine ganze zeitlang. Viele Worte haben mich bewegt und teilweise sehr verlegen gemacht; gerade die einer „stillen“ Mitarbeiterin der Crew, die für das Schneiden zuständig war; die von denjenigen, deren Verwandte an Krebs gestorben waren…

Richtig schön war es, die Filmcrew wieder zu sehen…. (auf dem Bild fehlt leider eine der tollen Damen, irgendwie klappte das mit den Photos nicht recht..)

 

Ein gewisser Herr, zuuufälligerweise auf der linken Seite, hatte übrigens Geburtstag, noch ein Grund mehr zu feiern ^^

 

Irgendwann wurde es ruhiger, die meisten Leute waren gegangen. Svü und ich waren inzwischen auch ziemlich fertig, es war eben auch anstrengend, all die Aufregung und so… Ich liebe ja solche Situationen – jede Menge Leute kennen lernen, tolle Diskussionen etc… Aber irgendwann reicht es dann auch. Haben uns erstmal einen Burger gegönnt… Dort übrigens gefunden:

 

Fand ich so süß, musste ich photographieren ^^

 

Eigentlich wollte ich auch noch Bilder von den anderen beiden Protagonisten reinstellen, aber leider hat das alles nicht so geklappt wie ich wollte, die meisten Photos sind total verwackelt…

 

Ja… bin dann abends mit dem Zug wieder nach Hause. Ein anstrengendes Wochenende, aber auch wunderschön, aufregend, spannend…

In ziemlich genau einem Tag wird der erste Teil im Fernsehen laufen… ich bin gespannt, wie es euch gefällt…

Der Trailer: „Dies bisschen Leben“

Ja, und jetzt gibt es ihn wirklich… Den Trailer für unseren Film…

Ich muss sagen, ich bin furchtbar aufgeregt. In einem Monat wird es geschehen… Auf einmal ist das, was vorher noch fern war, praktisch gleich und sofort. Hach, das weckt schon viele Emotionen…

Jetzt seht ihr ganz kurz ein paar Sekunden von Basti, Rebecca und mir… Wie wir so aussehen, reden (ich habe ja so eine furchtbare Stimme… :D) und das alles…

Ja. Nun ja. Ich muss gestehen, ich bin nervös. ^^ So über die Meinungen, Rückmeldungen… Wie es wohl rüber kommen mag… (Ok. Und vielleicht sollte ich auch einfach ein bisschen weniger Kaffee trinken… :D)

Edit: Und ich bin die dritte im Bunde… ^^