WGs und Heizungen

Irgendwie war das klar….

Dass dieses Haus chaotisch ist, ist nicht gerade die neueste Erkenntnis. Dass es irgendwann Schwierigkeiten geben könnte, auch nicht.

Von den abenteuerlichen Balkons hatte ich ja bereits erzählt. Jetzt kommt die Fortsetzung unter dem Titel: Heizungen – hier der erste Kapitel…

Anfang des Jahres, im Mai, gab es schon Schwierigkeiten, weil das Öl leer war und wir zwischendurch übelst gefroren haben. Aber man ist ja immer so optimistisch und irgendwann wird ja doch Sommer. Der jetzt leider mehr oder weniger vorbei ist.

Vorhin kam eine der Vermieterinnen hoch und erzählte uns, dass sie zum Anwalt gegangen war, gerade für ihre Tochter, die unter Asthma leiden würde. Laut ihren Informationen wären die Vermieter jetzt gerichtlich verpflichtet worden, demnächst (keine Ahnung, ob mit genauer Frist oder whatever) wieder Öl zu besorgen, wenn nicht, Strafe von 250 000.

Gut, keine Ahnung, was davon stimmt und was nicht… Aber ich bin gespannt – laut Gerüchteküche ist der Hauptvermieter nämlich pleite. Kein Wunder, wenn man gerade erst aus dem Knast gekommen ist, hat man ab und an ein paar Schwierigkeiten in der Jobsuche…

Fortsetzung folgt ^^